Bis tief in die Nacht lesen, um Mitternacht auf dem Schulgelände spazieren, in Klassenräumen übernachten – ist das nicht eigentlich verboten? Am Albert-Einstein-Gymnasium in Rumeln war das jetzt nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht: 126 Sechstklässler waren zur ersten Lesenacht eingeladen, um gemeinsam mit ihren Mitschülern und den Klassenlehrern zu erleben, wie viel Spaß Lesen machen kann.

Leseförderung mal anders | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
https://www.waz.de/staedte/duisburg/west/lesefoerderung-mal-anders-id210955933.html