NRZ/WAZ 19.06.2017: Leseförderung mal anders

Bis tief in die Nacht lesen, um Mitternacht auf dem Schulgelände spazieren, in Klassenräumen übernachten – ist das nicht eigentlich verboten? Am Albert-Einstein-Gymnasium in Rumeln war das jetzt nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht: 126 Sechstklässler waren zur ersten Lesenacht eingeladen, um gemeinsam mit ihren Mitschülern und den Klassenlehrern zu erleben, wie viel Spaß Lesen machen kann.

Leseförderung mal anders | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
https://www.waz.de/staedte/duisburg/west/lesefoerderung-mal-anders-id210955933.html

Lokalnachrichten 29.03.2015: Der,,Feuerdrache" war los

Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums besuchten Feuerwehr Rumeln-Kaldenhausen

Mit lautem Fauchen und Zischen schießt die riesige Feuersäule in den Himmel. Einige der jugendlichen Zuschauer weichen erschrocken von der Absperrung, die die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rumeln-Kaldenhausen errichtet haben, zurück. Aber, keine Sorge,den Zuschauern ist nichts passiett und die Schaulustigen sind in diesem besonderen Fall sogar herzlich willkommen!

Weiterlesen: Lokalnachrichten 29.03.2015: Der,,Feuerdrache" war los